Javascript is required

Altersvorsorge

Vorm Ruhestand die Arbeitszeit reduzieren

Tipps und Auswirkungen auf deine Rente

Letztes Update: 29.08.2023

Wenn du dich dem Rentenalter näherst, kann es verlockend sein, deine Arbeitszeit zu reduzieren. Vielleicht möchtest du mehr Zeit mit deiner Familie verbringen oder dich auf deine Hobbys konzentrieren.

Was auch immer der Grund sein mag, es gibt ein paar wichtige Dinge, die du beachten solltest, bevor du diesen Schritt wagst.

1. Kläre mit deiner Arbeitgeberin ab, ob eine Reduzierung der Arbeitszeit überhaupt möglich ist

Bevor du dich zu sehr auf die Idee der Arbeitszeitreduzierung versteifst, solltest du zuerst mit deiner Arbeitgeberin sprechen. Ist eine Reduzierung der Arbeitszeit überhaupt möglich? Und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Es kann sein, dass deine Arbeitgeberin nur eine bestimmte Anzahl von Stunden pro Woche oder Monat reduzieren lässt, oder dass bestimmte Abteilungen oder Positionen von der Reduzierung ausgeschlossen sind.

Grundsätzlich hat man in Deutschland aber ein Recht auf Arbeitszeitverkürzung, wenn ein paar Bedingungen erfüllt sind. Hier erfährst du mehr dazu. Aber natürlich ist das Verhältnis zwischen dir und deiner Arbeitgeberin belastet, wenn du die Teilzeit gegen ihren Willen durchsetzt. In der Praxis ist es trotz des Rechts auf Teilzeit oft schwieriger, dieses auch einzufordern.

2. Überprüfe deine finanzielle Situation und stelle sicher, dass du es dir leisten kannst, weniger zu arbeiten.

Eine Reduzierung der Arbeitszeit kann sich auf dein Einkommen auswirken. Du verdienst weniger und zahlst dadurch auch weniger in die Rentenkasse ein. Das kann sich später auf deine Rente auswirken. Deshalb solltest du deine finanzielle Situation genau überprüfen, bevor du dich für eine Reduzierung der Arbeitszeit entscheidest.

3. Beachte die Auswirkungen auf deine Rentenhöhe und überlege, ob du später in Rente gehen musst, um deine volle Rente zu erhalten.

Eine der wichtigsten Überlegungen bei der Entscheidung, die Arbeitszeit zu reduzieren, ist die Auswirkung auf deine Rente. Wenn du weniger arbeitest, wird dein Einkommen und damit auch deine Rentenbeiträge sinken. Um eine informierte Entscheidung treffen zu können, solltest du die Auswirkungen deiner Entscheidung auf jeden Fall durchrechnen.

Falls du dabei Unterstützung benötigst, nutze unseren Finanznavigator, der alle wichtigen Variablen automatisch berücksichtigt. So kannst du mit wenigen Klicks selbst testen, wie sich die Reduzierung auf deine weitere finanzielle Situation auswirken würde. Hier entlang!

4. Überlege, wie du deine zusätzliche Freizeit nutzen und welche Ziele du erreichen möchtest.

Wenn du deine Arbeitszeit reduzierst, hast du mehr Freizeit. Überlege dir deshalb, wie du diese zusätzliche Zeit nutzen möchtest. Möchtest du mehr Zeit mit deiner Familie verbringen, mehr reisen oder ein neues Hobby beginnen? Überlege auch, welche Ziele du erreichen möchtest und wie du diese mit deiner zusätzlichen Freizeit erreichen kannst.

Checkliste: Darauf solltest du achten

Bevor du dich entscheidest, deine Arbeitszeit zu reduzieren, solltest du diese Checkliste durchgehen:

  • Kläre mit deinem Arbeitgeber ab, ob eine Reduzierung der Arbeitszeit möglich ist.
  • Überprüfe deine finanzielle Situation und stelle sicher, dass du es dir leisten kannst, weniger zu arbeiten. Mit dem unserem Finanznavigator kannst du genau ausrechnen, wie sich eine Reduzierung der Arbeitszeit auf dein Einkommen heute und deine Rente später auswirken würde.
  • Berücksichtige die Auswirkungen auf deine Sozialversicherungsansprüche und prüfe, ob du möglicherweise weniger Leistungen erhältst, wenn du weniger arbeitest.
  • Überlege, wie du deine zusätzliche Freizeit nutzen und welche Ziele du erreichen möchtest.

Fazit

Die Reduzierung der Arbeitszeit vor dem Ruhestand kann eine großartige Möglichkeit sein, mehr Zeit für die Dinge zu haben, die dir wichtig sind. Allerdings solltest du sorgfältig abwägen, ob dies für dich die richtige Entscheidung ist. Beachte die Auswirkungen auf deine Rentenhöhe und Sozialversicherungsansprüche und überlege, wie du deine zusätzliche Freizeit nutzen möchtest. Mit der richtigen Vorbereitung und Planung kann die Reduzierung deiner Arbeitszeit vor dem Ruhestand ein großer Erfolg sein.